22. April 2021

ADAC Motorrad Intensiv Training 26.05.2014 Gründau

ADAC Motorrad Intensiv Training 26.05.2014 Gründau

Ich fuhr los um 06:30 Uhr, in Volpertshausen erstmal die
Regenjacke samt Galoschen für die Handschuhe angezogen,
da es anfing zu regnen.

Naja weiter, ab auf die A45, ab dem Gambacher Kreuz nahm der Regen zu,
so das ich bei Altenstadt nochmals stehen bleiben musste,
um die Regenhose anzuziehen.
So ab da kübelte es wie aus Eimern, bin beim ADAC angekommen ca 07:45 Uhr.
Naja bis alle da waren, war es bestimmt 08:30 Uhr.
Dann ging’s hoch in den Besprechungsraum, wo sich jeder Kurz vorstellte,
und nannte was er / sie für ein Motorrad fährt , wie lange schon,
und die Jährliche Fahrleistung (KM)
wurde  notiert, sowie ob das Motorrad ABS hat oder nicht.

Gegen 09:15 ging’s ab auf die Mopeds und auf den Platz.

  1. Übung Schritt Tempo fahren so langsam wie möglich, mit Füßen
    auf den Rasten, und ohne rum geeier, immer Blick weit nach Vorne.
  2. Acht fahren mal Links mal Rechts rum in dem Bereich der abgesteckt war,
    gar nicht so einfach, hatte Rechts rum etwas probs, aber später ging’s.
  3. Anfahren aus dem Stand mit Lenker Links eingeschlagen, d.H. Linker
    Fuß auf der Erde Rechter Fuß auf der Raste.
    Dann umgekehrt mit Rechts eingeschlagen,
    Rechter Fuß auf der Erde und Linker auf der Raste.
  4. Slalom fahren mit 30 KM/h, dann wurde jeweils neu abgesteckt,
    für 50 KM/H und mit 70 KM/H.
  5. Motorrad auf den Seitenständer stellen, dann das Motorrad vom Seitenständer,
    frei heben /kippen, immer festhalten, und um das Motorrad herum laufen,
    ohne das es zur Seite umkippt.Zwischendurch auch das Motorrad mit
    Zwei  Fingern an der Sitzbank festhalten, das geht!
  6. Hinweis es sind nur die Fusszehen/ballen auf der Raste, nicht der ganze Fuß,
    da man dort mehr Gefühl hat, und in Schräglage schleift der Fuß nicht auf der Erde,
    und kann bei einer plötzlichen Bodenwelle nicht nach hinten gerissen werden.
    Die Füße hat man die paar cm in einem Bruchteil von Sekunden zum schalten
    und bremsen nach vorne gebracht, danach sofort wieder auf die Zehen.
  7. Bremsübungen bei 30 KM/H, 50 KM/H & 70 KM/H erstmal nur mit der Hinterrad Bremse,
    volle Lotte rein hauen bis das Rad blockiert und Blick nach Vorne, dann gehts schön
    geradeaus, sobald man LI oder RE schaut tänzelt das Heck,
    weil man sich anderst verlagert (Gewichtsverlagerung) durch den Blick.
  8. Bremsübung nur mit der Vorderrad Bremse, nur ein Bruchteil Voll zuhauen
    Vorne und sofort wieder loslassen,Vorderrad blockiert kurz, und rollt dann weiter,
    es passiert rein gar nichts, da das Rad sofort wieder rollt.
    Weitere Übung bei 30, 50 & 70  KM/H nur mit der Vorderrad Bremse bremsen bis man steht,
    das man ein Gefühl für die Bremspumpe bekommt und weiss wie weit man dosieren muss.
  9. Bremsübung mit beiden Bremsen kombiniert,
    innerhalb von 3 abgesteckten Bereichen jeweils zum stehen zu kommen.
    Auch jeweils mit 30, 50 & 70 KM/H.
  10. Großen Kreis erst Links dann Rechts rum fahren über mehrere Runden,
    Blickführung, und Fußstellung, wurden begutachtet.
    Dann nochmals das ganze im Hanging OFF Modus, oder Moped in die Kurve drücken,
    oder einfach mit dem Körper die Schräglage des Mopeds mitgehen.
  11. Kurs fahren, wo es Bergauf / ab geht, mit Spitzkehre, in die Kehre rein mit leicht
    gedrückter Fussbremse und gleichzeitig am Gas bleiben,
    ausgangs der Kurve Bremse lösen und Gas.
    So nimmt man mehr Schwung mit durch die Kurve.
    In Schräglage über Gegenstände fahren (wie ne Dachlatte), einfach drüber passiert nix.
  12. Bremsübung bei 30 KM/H auf Rasengitter Steinen, so wie auf Splitt.
  13. Bremsweg veranschaulicht bei 30, 50 & 70 KM/H, war sehr interessant.

    Last but not least: denkt immer daran, die Blickführung ist das A & O
    da wo man hinschaut fährt man auch hin!
    Und bei allem unter 20-25 KM/H, wo das Motorrad instabil ist,
    Finger weg von der 
    Vorderrad Bremse, nur Hinterrad Bremse nehmen,
    ansonsten kann einem der Lenker einklappen und bumms umfaller da.

    Denke das wars erstmal, mehr fällt mir gerade nicht ein :-)
    Es war super, ok das Wetter nicht angenehm, aber denke von Vorteil das ganze bei
    richtigem strömenden Nass durchgeführt zu haben!

Anbei die paar Bilder